Werkstattumbau – Einbau eines Fensters

Nach dem Legen eines Werkstattbodens, soll die Werkstatt durch ein zusätzliches Fenster noch heller und freundlicher werden. Das Fenster wird anstelle einer unbenutzten Tür, die in den Garten führt, gesetzt.

Die Tür ist bereits entfernt und wir mauern mit alten Ziegeln bis auf Höhe des Fensters auf.


Am nächste Foto sieht man wie das Fenster mit viel Luft rundum eingesetzt und mit Holzklötzen verkeilt wird. Wenn alles richtig ausgerichtet ist, wird der Fensterrahmen mit vier 15cm langen Fensterschrauben fixiert.

Für die Laibung des Fensters wurde ein altes Obst-Lagerregals recyclet. Letzteres macht einem neuen Holzlagerregal Platz. Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden…

Dieser Beitrag wurde unter 2. Werkstatt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s