Blumentreppe

Warum selbst bauen?

Als Freizeittischler bekommt man von Außenstehenden häufig die selben Fragen zu dieser Beschäftigung gestellt. Neben was man denn so baut und ob einem nicht die Projekte ausgehen, ist das sehr häufig die Frage ob sich das denn „auszahlt“. Schließlich gäbe es schöne Möbel ja recht günstig und einfach zu kaufen. Für gewöhnlich bin ich gegen solche Überlegungen immun, schließlich baut man ja gerade weil es das so nicht zu kaufen gibt, individuelle Möbel, ganz nach den eigenen Bedürfnissen an Funktionalität, Platz und Aussehen.
Bei Gartenmöbeln ist das allerdings anders. Hier gibt es Vollholzmöbel sehr günstig zu kaufen, mitunter auch recht schöne Exemplare. Die Möbel sind dabei so günstig, dass man oft nicht einmal das Rohmaterial um diesen Preis bekommt.

Bau einer Blumentreppe

Diese Thematik ist mir die letzten Tage öfter durch den Kopf gegangen, denn wir brauchten eine Blumenbank für die Terrasse. Beim Stöbern im Netz findet man solche Blumentreppen um 35 Euro. Ich baute trotzdem selbst. Warum? hm, keine Ahnung – vielleicht weil der Weg manchmal das Ziel ist :)

Die Blumentreppe hat 3 Ebenen. Die Abstellflächen liegen lose auf dem Grundgerüst auf. Das ganze kann also im Winter leicht zusammengeklappt und verstaut werden. In der Werkstatt hatte ich für dieses Projekt Gesellschaft von meinem Freund. Zu zweit macht das Arbeiten natürlich noch mehr Spaß.

Die groben Maße:
Höhe, Tiefe, Breite des Gestells: 60cm,74cm,76cm
Winkel: 55°
Abstellflächen: 88x19cm

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 1. Eigene Projekte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Blumentreppe

  1. papa schreibt:

    wau!!!

  2. Kathrin schreibt:

    Die Blumentreppe gefällt mir wirklich sehr gut. Ausserdem ist selber bauen viel persönlicher und man kann es genau nach seinen Vorstellung gestaltet.
    Ich finde das Blumentreppchen toll. Sicherlich haben die anderen vielleicht 35 Euro gekostet aber entsprechen sie genau dem was sie wollen? Sicherlich nicht also.

  3. Marc Koch schreibt:

    Im Foto welches das Fräsen der Fasen zeigt, scheint das Werkstück von links nach rechts zugeführt zu werden. Das wundert mich sehr! Ist das Foto vielleicht gespiegelt?
    Ansonsten, ein schönes Teil in einer tollen mediterranen Farbe.
    Gruß, Marc

    • Veronika schreibt:

      Hallo Marc,
      Das Foto (bzw die Handstellung) täuschen, denn auf dem Fräsfoto ist die Action schon vorbei, es zeigt also das Werkstück nach dem Fräsen. Danke für den Hinweis, und freut mich dass dir die Farbwahl gefällt!
      lg,
      Veronika

  4. Pingback: Rückblick 2011 und Ausblick 2012 | Neues aus der Werkstatt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s